BERICHT 10. Dezember 11

Liebe Alle,
hier ein kurzes Protokoll mit Terminen von einem kurzen kleinen Treffen:

Termine
am 14.12.11 veranstaltet die Lisa um 19h an der Uni Schafft sich die Uni selber ab? im „Mehrzweckhochhaus“ MZH, Raum 1470 Diskussion zu Räumen für kritische Forschung und kritische Bildung angesichts der mehr und mehr direkten Auftragsforschung für die Industrie.

Kundgebung am Samstag, den 17.12.11 um 15 Uhr auf dem Ansgarikirchhof. Rassismus tötet – In Gedenken an die Opfer rechter Gewalt

Nachdem bekannt geworden ist, dass in Deutschland eine rechte Terrorgruppe neun Menschen aus rassistischen Motiven und insgesamt mind. 11 Personen umgebracht hat, ist einiges in Bewegung geraten. Plötzlich sind PolitikerInnen von Grünen bis CDU betroffen und fordern reflexhaft ein NPD-Verbot. Boulevardpresse nennt die NSU ( Nationalsozialistischer Untergrund) Mordtaten rassistisch „Döner-Morde“ und bei der Polizei gibt es die „Arbeitsgruppe Bosporus“. Und wieder einmal wird bekannt, dass der Verfassungsschutz mit seinen Geldern militante Nazistrukturen aufbaut, während in Dresden und anderswo AntifaschistInnen mit Repressionen überzogen werden:

Wir sagen: Schluss damit! Heraus zur Kundgebung „Rassismus tötet – In Gedenken an die Opfer rechter Gewalt“! Wir haben Mölln, Solingen und Rostock – Lichtenhagen nicht vergessen – rassistische Gewalt gibt es nicht erst seit der NSU. Schluss mit der staatlichen Unterstützung militanter Nazistrukturen – Verfassungsschutz auflösen!
Weitersagen!
Plakate gibt es noch wo? Die wenigen, die im Paradox waren, sind seit So alle verteilt.

Atomtransporte
Wer Interesse hat Aktionen zu Atomtransporten zu machen – das Klimaplenum tifft sich am Do 15.11. ab 20h in der Alla Hopp.

Sammlung von Themenvorschlägen für die nächsten AVVen
- Atomtransporte durchs Land verhindern
- Antifaschistische Strategien, könne als Treffen vor dem Dresden-Besuch im Februar stattfinden, als allgemeinere Diskussion, nicht nur Orga-Mobi- z.B. im Januar
- Graue Wölfe traten im Dezember auch in Bremen auf – kurdische Leute wehrten sich, aber ohne Unterstützung.
- Bündnispolitik Formen von Bündnissen, anlässliche der letzten Bündnisse am 3.10.10 und 30.04.11.

überregionale Vernetzung:
- aus dem Spektrum von Leuten, die direkten Kontakt zu Aufständischen in arabischen Ländern herstellen wollen, gibt es nach den ersten Treffen im Februar in Paris und im Mai und September in Tunis Nachtreffen zumindest der 15 Leute aus BRD, in Göttingen und Berlin.
Eine Freiburgerin ist noch in Kairo – Unterstützung ist willkommen.
- eine Einladung einzelner Leute aus Tunesien ist in Planung fürs nächste Jahr.
Möchte sich jemand beteiligen an einer solchen Vorbereitung, dass 2-3 TunesierInnen auch nach Bremen kommen und die Veranstaltung auch inhaltlich mitgestalten?

- Kurzer Gedankenaustausch über den aktuellen Vorstoß von Innensenator Mäurer auf der IMK Wiesbaden:
sein 7-Punkte Plan: Änderung des Versammlungsgesetzes, Militanz-Äußeres Aussehen, VS-Befugnis Erweiterung und Aufstockung des Etats um 400.000 Euro, Ausbau der Telekom-Überwachung und Verbote von Demonstrationen an historischen Orten und Tagen. Stationverbot für Nazis, erst mal Weserstation.
Baut der Staat seinen Repressionsapparat um?

- Ihr seid eingeladen zu den Plena der Bewegung Echte-Demokratie-Jetzt-Bremen zu kommen (selber Ort, So 17h) bzw. auch auf dem Forum mitzudiskutieren (nicht Facebook), oder mitzulesen, nach Erhalt eines Logins.
Ideensammlung zu einem weiteren weltweiten Aktionstag, dem 15.01.2012: regional, lokal, Aktion gegen die Rüstungshochburg Bremen (werktags), oder an diesem Tag, einem Sonntag: ganztägiger Workshop zu Programmatik, in world cafés etc.


2 Antworten auf „BERICHT 10. Dezember 11“


  1. 1 Sven 18. Dezember 2011 um 20:12 Uhr

    Ich hatte mich etwas verschluckt als ich versehentlich „Echte-Bremer“ gelesen hatte. Dachte natürlich sofort an echte Amerikaner etc. aber man kann sich ja vertun^^

  1. 1 Themenauswahl Januar 2012 « Autonome Vollversammlung Bremen Pingback am 01. Januar 2012 um 18:07 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.