Archiv für Oktober 2009

Protokoll vom 25.10.09

UMSONSTFAHRTAG
Im Gegensatz zum letzten Mal soll es diesmal eine Möglichkeit geben mitzumachen, ohne eine Straftat zu begehen. Deswegen gibt es eine kleine Demo und einen Infostand mit Material. Der Tag wird außerdem für die Kopenhaben-Mobilisierung benutzt.
Soziale und ökologische Gewichtung soll gleich sein. Der Ansatz war auf die soziale Dimension des Klimawandels aufmerksam zu machen durch lokale Aktionen.
11h geht es los am Bahnhof mit Infostand, ab 13h von dort aus die Demo.

MILITANT REFLECTION
Es geht um eine internationale Veranstaltungsreihe zur Ausrichtung linksradikaler Politik, bei der Leute lokal zusammenkommen und die Vernetzung durch eine Wikiseite geschieht, sodass aufeinander Bezug genommen werden kann (mehr Infos auf gipfelsoli).
Terminvorschlag: 23./24.01.10, aber: Es findet da auch eine Party im Paradox statt. Für Themen soll es lediglich Vorschläge geben, auf Moderation soll möglichst verzichtet werden um informelle Hierarchien zu vermeiden.
Nächstes Treffen der Vorbereitungsgruppe ist am 10.11. um 13h in der Kantstraße.

(mehr…)

Protokoll vom 11.10.09

Hier das Protokoll vom Treffen am 11.10.09.
Aufgrund dessen, dass hier nicht alles stehen wird, fragt doch bitte noch mal bei welchen nach, die da waren.

Innenministerkonferenz:
Die Konferenz findet in Bremen an einem bisher nicht bekannten Ort vom 2.-4. Dezember statt. Der Flüchtlingsrat mobilisiert zu einer Demo am 2.12. um 17 Uhr ab Hauptbahnhof.
Polypol macht zur Innenministerkonferenz sowohl eine Ausstellung, als auch mehrere Veranstaltungen. Die Ausstellung heißt: Blick zurück nach vorn. Es handelt sich um Fotos von aus Deutschland abgeschobenen Jugendlichen und findet im Hafenmuseum Speicher XI ab dem 5.11. statt.
Am 15.11. gibt es dann eine Veranstaltung mit Djevdet Berisa vom Verein Romane Aglonipe zur Situation von Roma-Flüchtlingen aus dem Kosovo ab 16 Uhr.
Am 19.11. soll es dann eine Veranstaltung zur Innenministerkonferenz und den geplanten Gegenaktivitäten in Bremen geben, 19:30 Uhr
D.h. von Polypol wird auch der Migrationspunkt für die Innenministerkonferenz stark gemacht. Andere Themen, wie Repression oder Überwachung wären zwar auch interessant, da aber keine Gruppe sich gerade in der Lage sieht dazu eigenständig zu mobilisieren und die Zeit dafür auch schon recht fortgeschritten ist, bleibt es so wie es ist. Wir versuchen das AntiRa-Thema auf der Flüchtlingsratsdemo stark zu machen und dafür zu mobilisieren.

(mehr…)