AVV? AUFGELÖST!

aus dem Bremer VS-Bericht 2012:
Die in vielen Städten bestehenden „Autonomen Vollversammlungen“ (AVV) stellen einen Versuch dar, die autonome Szene vor allem auf lokaler und regionaler Ebene besser zu vernetzen. In Hamburg ist dieser Vernetzungsversuch nach zwei Jahren jedoch gescheitert, auch in Bremen könnte sich eine ähnliche Entwicklung abzeichnen.

Schade eigentlich, aber so sieht’s leider aus.
Die AVV Bremen wird nicht länger fortgeführt.
Sie wird uns fehlen!

1. AVV in 2014 am 10.1.!!!

Themen u.a.:
„Wie weiter in Bremen nach den Ereignissen in Hamburg 21.12.?“

10.1.14
Paradox
20 Uhr

Protokoll AVV im November

TOPs

1) Klatsch + Tratsch – was war, was ist, was wird sein?
2) letzte AVV (zum Teil für die Öffentlichkeit zensiert)
3) Silvester (zum Teil für die Öffentlichkeit zensiert)

1) KLATSCH & TRATSCH

Es gab niemanden, der_die über die Sponti im Anschluss an die Besetzung des SPD-Parteibüros berichten konnte. Anscheinend ist die Besetzung an sich, trotz vorheriger Skepsis einiger, gut verlaufen, bei der Sponti wurden wohl Leute von Bullen abgegriffen. Es gibt das Gerücht, dass die Critical Mass am selben Tag (oder Tag darauf) ebenfalls von Bullen angegriffen wurde.

2) AVV IM OKTOBER
Bei der AVV im Oktober gab es einige Probleme. Was ist passiert?

ZENSIERT
ZENSIERT
ZENSIERT

Personen aus Göttingen haben darauf hingewiesen, dass es in Göttingen Auseinandersetzungen mit dem GSP gab. Und zwar hat dort eine GSP-Gruppe („Gruppe 3″) die Veranstaltung „Rassismus: Wie er geht, woher er kommt und wie man ihn nicht kritisieren sollte“ gemacht. Auf der Veranstaltung wurden teils krasse rassistische Denkweisen von RednerInnen und VeranstalterInnen verbreitet. In Hinblick auf die Dezember-AVV soll versucht werden, einen Brief, in dem der Rassismus bei der Veranstaltung kritisiert wird, über den AVV-Verteiler zu schicken.

3) SILVESTER
Es gibt wieder Interesse daran, an Silvester Aktionen am Knast (ggfs. auch Abschiebeknast) durchzuführen. Gerüchteweise sitzt jedoch gerade niemand in Abschiebehaft, was perspektivisch auch so bleiben soll. Das soll nochmal beim Antira-Plenum erfragt werden.

10. Juni; Paradox; 20:00

Linke Politik als antifaschistische Strategie


(mehr…)

Autonome VV im März

Mangels Teilnehmer_innen und fehldendem Thema leider ausgefallen.